Beitrag als Video verfügbar!

Maestro und MasterCard werden aufgrund des Namens oftmals miteinander verwechselt. In unserem Video "Ist Maestro das selbe wie MasterCard" erfährst du alle Unterschiede und Gemeinsamkeiten beider Karten. Zudem zeigen wir alle optischen Unterscheidungsmerkmale. Dadurch weißt du genau, ob du eine Maestro oder MasterCard besitzt.
 
Wer schon einmal die Namen Maestro und MasterCard gehört hat, stellt sich nicht selten die Frage, ob es sich dabei um identische Karten handelt. Dies ist jedoch nicht der Fall. Beide Karten unterscheiden sich in vielerlei Gesichtspunkten voneinander. In diesem Beitrag erfährst du deshalb:

  Inhalt

1. Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Maestro und MasterCard

2. Erkennungsmerkale von Maestro und MasterCard

3. Einsatzmöglichkeiten von Maestro und MasterCard

Maestro MasterCard

1. Maestro MasterCard – Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Maestro und MasterCard werden von MasterCard Incorporated einer der weltweit größten Kreditkartengesellschaft herausgegeben. Obwohl der Herausgeber gleich ist, handelt es sich nicht um ein und dieselbe Karte.
Maestro ist ein internationaler Debitkartendienst. Debitkarten erlauben dem Karteninhaber direkten und unmittelbaren Zugriff auf das Guthaben bzw. den verfügbaren Kreditrahmen (Dispositionskredit) des Girokontos. Das bedeutet, das Geld wird bei jeder Kartenzahlung sofort und für jeden Umsatz einzeln vom Girokonto abgebucht. In Deutschland werden Maestro-Karten auch als EC-Karte oder GiroCard bezeichnet. Sie sind jedoch keine Kreditkarten.

MasterCard ist eine Kreditkarte wie z.B. VisaCard. Kreditkarten haben in der Regel kein Guthaben sondern, wie der Name schon sagt, einen Kreditrahmen. Die Höhe des Kreditrahmens ist bonitätsabhängig und wird bei jedem Kunden individuell von der Bank festgelegt. Bei Kreditkarten werden die Umsätze gesammelt und einmal monatlich vom Girokonto abgezogen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, nur einen Teilbetrag des genutzten Kreditrahmens an die Bank zurückzuzahlen. Diese Möglichkeit wird auch als Teilzahlfunktion bezeichnet. Viele Banken bieten monatliche Teilzahlungen in Höhe von 5% bis 50% des genutzten Kreditrahmens an. Die Teilzahlfunktion sollte man jedoch mit Vorsicht genießen, da Banken hohe Gebühren für diesen Service in Rechnung stellen.

Wer von seiner Bank keine Kreditkarte mit einem Kreditrahmen zur Verfügung gestellt bekommt, hat die Möglichkeit, eine Prepaid-Kreditkarte zu beantragen. Prepaid-Kreditkarten sind nicht bonitätsabhängig. Sie funktionieren ähnlich wie eine Telefon-Prepaid-Karte. Man zahlt erst Guthaben auf die Karte ein und kann sie anschließend nutzen. Die besten Prepaid-Kreditkarten findest du in unserem Kreditkarten-Vergleich. Um gezielt Prepaid-Kreditkarten miteinander zu vergleichen, wähle bei Zahlungsart Prepaid aus.

2. Maestro MasterCard – Erkennungsmerkale

Optisch unterscheiden sich Maestro und MasterCard wie folgt – Das Maestro Logo ist blau-rot und das MasterCard Logo ist rot-gelb. Ein weiterer optischer Anhaltspunkt ob es sich um Maestro oder MasterCard handelt, sind die Kartennummern. Auf der Maestro Kunststoffkarte befindet sich eine Kontonummer. Die Kontonummer besteht in den meisten Fällen aus 8 bis 10 Ziffern. Anstatt der Kontonummer kann auch die IBAN (Englisch: International Bank Account Number - Übersetzung: Internationale Bankkontonummer) stehen. Die IBAN besteht in Deutschland immer aus 22 Stellen. Auf der MasterCard befindet sich stattdessen eine Kreditkartennummer. Eine Kreditkartennummer besteht aus 12 bis 16 Ziffern.

BANKHELFER Maestro MasterCard

3. Maestro MasterCard – Einsatzmöglichkeiten

Eine Maestro-Karte bietet dir zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Beispielsweise kannst du damit im Einzelhandel im In- und Ausland unbar bezahlen. Im Handel gibt es inzwischen weltweit ca. 13,8 Millionen Akzeptanzstellen. Ob ein Geschäft die Bezahlung mit Maestro akzeptiert, erkennst du am blau-roten Maestro Logo. Meistens befindet sich das Logo in Form eines Aufklebers an der Eingangstür oder an der Kasse.
Weiterhin kann man sie nutzen, um Bargeld am Geldautomaten abzuheben. Eine Abhebung ist dabei nur mit der Eingabe deiner persönlichen PIN-Nummer möglich. Mit einer Maestro-Karte kannst du sogar weltweit am Automaten, wenn auf dem Gerät ein Maestro-Zeichen vorhanden ist, Bargeld abheben. Weltweit gibt es ca. 2 Million Geldautomaten für Maestro.
Eine weitere Möglichkeit Maestro-Karten einzusetzen, ist das bargeldlose Bezahlen im Internet. Immer mehr Online-Shops und Anbieter von E-Commerce-Dienstleistungen akzeptieren die Kunststoffkarte als Zahlungsmittel. Am weitesten verbreitet ist die Online-Bezahlung mit Maestro per Überweisung, Sofortüberweisung oder Rechnung. Bei einer Überweisung erwirbst du online ein Produkt und überweist das Geld anschließend auf das Empfängerkonto. Sobald es auf dem Konto gutgeschrieben ist, wird die Ware versandt. In der Regel dauert eine Überweisung bis zur Gutschrift auf dem Empfängerkonto 2 Geschäftstage.
Bei einer Sofortüberweisung erwirbst du online ein Produkt und wirst nach dem Kauf direkt mit deinem Online Banking verbunden. Über das Online Banking überweist du anschließend den Zahlbetrag. Der Empfänger erhält innerhalb von Sekunden den Zahlbetrag und kann anschließend die Ware versenden.
Die Bezahlung per Rechnung ist beim Online-Shopping für Verbraucher wohl am sichersten. Erst nach Erhalt der Ware musst du den Zahlbetrag überweisen.

Mit MasterCard besteht ebenfalls die Möglichkeit, wenn auf dem Gerät ein MasterCard-Zeichen vorhanden an ca. 2 Million Geldautomaten im In- und Ausland Bargeld abzuheben. Eine Abhebung ist dabei nur mit der Eingabe deiner persönlichen PIN-Nummer möglich.
Besonders empfehlenswert ist der Besitz einer MasterCard, wenn man im Ausland bargeldlos bezahlen möchte. Weltweit gibt es ca. 36 Millionen Akzeptanzstellen. Das sind gut 22 Millionen Akzeptanzstellen mehr als bei Maestro. Ob ein Geschäft die Bezahlung mit MasterCard akzeptiert, erkennst du am MasterCard Logo an der Kasse oder an Eingangstür.
Der Besitz einer MasterCard ist auch beim Shopping per Mausklick von großem Vorteil. Im Gegensatz zur Zahlung mit Maestro akzeptiert nahezu jeder Online-Shop und Anbieter von E-Commerce-Dienstleistungen die Bezahlung per Kreditkarte. Um in der virtuellen Welt Waren zu kaufen, ist die Eingabe der Kreditkartendaten erforderlich. Nach erfolgreicher Eingabe der Kreditkartendaten wird der Zahlungsbetrag sofort auf dem Empfängerkonto gutgeschrieben und die Ware an den Käufer versandt.

  Tipp:

Wer beim Online Mode Shopping nicht jeden Online Shop einzeln durchstöbern möchte, sollte das Portal Shoppl.de ausprobieren. Shoppl.de ermöglicht es dir, die Mode zahlreichreicher Online Shops auf einen Blick zu entdecken und die Mode zu finden, die dich wirklich fasziniert.
Wenn du auf der Suche nach einer Maestro-Karte (EC-Karte) bist, nutze unseren Girokonto-Vergleich um die besten Angebote miteinander zu vergleichen. Bist du auf der Suche nach einer MasterCard (Kreditkarte), nutze unseren Kreditkarten-Vergleich um die für dich passende Kreditkarte zu finden.

Wir hoffen, wir konnten all deine Fragen zum Thema "Maestro MasterCard" beantworten. Falls noch Unklarheiten bestehen, kannst du uns jederzeit über unser Kontaktformular erreichen. Wir danken für deine Aufmerksamkeit und freuen uns schon auf deinen nächsten Besuch - Dein BANKHELFER-Team