Wenn du in nächster Zeit einen Kredit aufnehmen möchtest, ist es gut, sich im Vorfeld über das Thema zu informieren. Denn wer viel weiß, kann auch viel sparen. Im Fokus des Beitrages stehen Ratenkredite, Autokredite und Dispositionskredite. Um dich mit dem Thema „Kredit Info“ vertraut zu machen, ließ dir unseren Beitrag durch. Wenn du die Konditionen einzelner Kreditangebote miteinander vergleichen möchtest, nutze unseren Kredit-Vergleich. Hier kannst du ohne Angabe deiner persönlichen Daten und vollkommen kostenfrei die günstigen Kredite miteinander vergleichen.

  Inhalt

1. Kredit Info - Drei Tipps die sich bezahlt machen

2. Kredit Info - Welche Art von Kredit ist der Richtige für dich

3. Kredit Info - Welche Kosten entstehen bei einem Kredit

4. Kredit-Empfehlung

Kredit Info

1. Kredit Info – Drei Tipps die sich bezahlt machen

  Online- oder Filialkredit

Online-Kredite sind günstiger als Filialkredite. Da Banken bei der Onlinekreditvergabe weniger Aufwand haben, wirkt sich das positiv für dich bei den Konditionen aus. Wenn du auf eine Filialbank nicht verzichten möchtest, falls du offene Fragen oder Probleme hast, empfehlen wir dir, den Kredit online bei einer Filialbank abzuschließen. Eine Übersicht der bekanntesten Filial- und Onlinebanken erhältst du hier. So profitierst du, vom günstigen Online-Angebot, kannst aber bei Fragen und Problemen immer die Filialbank aufsuchen. Besonders clever ist es natürlich auch, sich erst in der Filiale zu informieren und den Kredit anschließend über das Internet abzuschließen.

  Achtung Kopplungsgeschäft

Viele Banken werden versuchen, dir nicht nur den Kredit, sondern auch beispielsweise eine Kreditratenschutzversicherung oder andere Produkte neben dem Kredit zu verkaufen. Wenn für dich jedoch nur der Kredit wichtig ist, kannst du den Verkauf zusätzlicher Produkte ablehnen. Manche Kreditinstitute argumentieren zudem, dass ohne das zusätzliche Produkt, der Kredit nicht möglich sei. Dies kannst du ganz klar ablehnen. Hierbei würde es sich um ein in der Fachsprache genanntes „Kopplungsgeschäft“ handeln und das ist verboten.

  Niedrigzinsphase nutzen

Wie du vielleicht schon bemerkt hast, bewegen wir uns gerade wirtschaftlich in einer Niedrigzinsphase. Das bedeutet, dass auch die Konditionen der Kredite günstiger geworden sind. Es macht also Sinn, bestehende Dispokredite bzw. Ratenkredite zu überprüfen und evtl. umzuschulden. Dispokredite können jederzeit ohne zusätzliche Kosten zurückgezahlt werden. Bei Ratenkreditverträgen darfst du jederzeit die vollständige oder teilweise Rückzahlung des Darlehens verlangen. Hierfür darf die Kreditbank eine Vorfälligkeitsentschädigung von maximal 1 % des vorzeitig zurückgezahlten Betrages verlangen. Diese Kosten sollten bei der vorzeitigen Kreditablöse berücksichtigt werden, damit du am Ende auch sparst.
Hinzu kommt, dass Banken in der Zeit niedriger Zinsen mehr Geld mit Kunden verdienen, welche Kredite aufnehmen möchten, als mit Kunden, welche Kapital anlegen. Nutze dies zu deinem Vorteil. Vielleicht kannst du beim Kreditangebot noch ein wenig verhandeln.

2. Kredit Info – Welche Art von Kredit ist der Richtige für dich

  Ratenkredit

Ein Ratenkredit ist ein Darlehen über einen bestimmten Geldbetrag. Sie werden auch als Privatkredit, Konsumentenkredit oder Anschaffungskredit bezeichnet. Er wird wie der Name schon sagt, in gleichbleibenden Raten und in einer vorher festgelegten Anzahl von Monatsraten zurückgezahlt. In der Regel kann man einen Privatkredit in Höhe von 1.000€ bis 75.000€ mit einer Kreditlaufzeit von 12 Monaten bis 120 Monaten aufnehmen. Die Möglichkeiten variieren von Bank zu Bank. Abgesichert werden Ratenkredite durch eine im Vertrag vereinbarte Lohn- oder Gehaltsabtretung. Das bedeutet, falls der Kreditschuldner, die vereinbarten Kreditraten nicht bezahlt, ist die Bank berechtig, Lohn bzw. Gehalt zu pfänden.
Der Privatkredit ist ein Darlehen, welches nicht zweckbestimmt ist. Somit musst du der Bank auch nicht nachweisen, wofür du den Ratenkredit verwenden möchtest. In den meisten Fällen werden sie zur Finanzierung von Unterhaltungselektronik, Wohnungseinrichtung, Renovierungsarbeiten, Reisen oder zur Anschaffung eines Autos genutzt. Allerdings gibt es bei der Finanzierung von Fahrzeugen noch eine andere Alternative. Dazu erfährst du mehr beim nächsten Punkt, dem Autokredit.
Zudem macht es Sinn, einen Privatkredit bei einer Umschuldung aufzunehmen. Hierbei sollte man gezielt versuchen, bestehende Kredite wie z.B. Dispokredit oder Ratenkredite in einen günstigeren Ratenkredit umzuschreiben und somit Geld einzusparen.

  Autokredit

Ein Autokredit, auch KFZ-Finanzierung genannt, ist in seinen Bestandteilen genau wie der vorher beschriebene Ratenkredit aufgebaut. Allerdings hat er eine entscheidende Besonderheit. Die Bank behält die Zulassungsbescheinigungen Teil II (Fahrzeugbrief) ein, bis der Kredit komplett abgezahlt wurde. Solltest du mit dem Kredit in Verzug kommen, ist die Bank berechtigt, dir dein Fahrzeug wegzunehmen und es anschließend zu veräußern. Diese zusätzliche Sicherheit der Bank macht sich allerdings auch positiv beim Zinssatz des Kredites bemerkt. So sind Autokredite wesentlich günstiger als Ratenkredite.
Da die Bank im Besitz des Fahrzeugbriefes ist, kannst du es nur schwierig während der Kreditlaufzeit verkaufen. Du benötigst dafür die Zustimmung der Bank.
Diese zusätzlichen Besonderheiten solltest du unbedingt berücksichtigen, wenn du dich zwischen einem Raten- oder Autokredit entscheidest.

  Dispositionskredit / Dispokredit

Der Dispositionskredit, ist ein Kredit, welcher dir von der Bank auf deinem Girokonto eingeräumt werden kann. Die Höhe hängt in den meisten Fällen von deinem monatlichen Gehalt ab. Pauschal sagt man, du kannst das 2-3 fache deines monatlichen Nettogehalts als Dispokredit zur Verfügung gestellt bekommen.
Kosten entstehen erst, wenn man den Kredit nutzt, also wenn du mit deinem Girokonto im Minus bist. Die Bank schaut täglich, ob und mit welchem Betrag dein Konto im Minus ist und berechnet drauf Zinsen bzw. Gebühren. Sollte es einmal passieren, dass du mit deinem Konto über den Dispokredit hinaus im Minus bist, werden dir zusätzlich für den überzogenen Betrag Überziehungszinsen berechnet. Der Zinssatz für Dispokredite liegt zwischen 7% bis 16% pro Jahr.
Der Überziehungszinssatz ist noch höher. Abgerechnet werden die entstandenen Zinsen bei den meisten Banken zum Ende eines Quartals. Kündigen kannst du deinen Dispositionskredit jederzeit, solange dein Konto im Guthaben ist.
Da der Dispokredit einer der teuersten Kredite ist, lohnt es sich nur, wenn man ihn kurzfristig und keinesfalls bis zum maximalen Kreditlimit nutzt.
Wer jeden Monat auf seinen Dispokredit angewiesen ist, sollte über eine Umschuldung in einen günstigeren Ratenkredit nachdenken.

3. Kredit Info – Welche Kosten entstehen bei einem Kredit

  Sollzinssatz, ehemals Nominalzins

Für den geliehenen Betrag berechnet die Bank Zinsen. Die Zinsen werden monatlich durch die entsprechende Kreditrate getilgt. Die Rückzahlrate besteht sozusagen aus einem Teil Zinsen und aus einem Teil, mit dem du den Kreditbetrag zurückzahlst (Tilgung). Die Zinsen werden als Jahreszins und in Prozent angegeben („% p.a.“). Der Sollzinssatz hängt von verschiedenen Faktoren wie beispielsweise deiner Bonität, der Schufa, vom Kreditbetrag, von der Kreditlaufzeit und vom aktuellen Zinsniveau ab.

  Bearbeitungsgebühr

Manche Banken verlangen für ihren Aufwand der Kreditantragsbearbeitung eine Bearbeitungsgebühr. Diese zusätzlichen Kosten erhöhen den Gesamtkreditbetrag.
Kredit Info Tipp: Laut dem Bundesgerichtshof sind Bearbeitungsgebühren bei Krediten unzulässig. Die meisten Banken haben diese Kosten bereits gestrichen. Solltest du jedoch an eine Bank geraten, welche weiterhin diese Gebühr verlangt, solltest du lieber Anstand nehmen und dir eine Neue suchen.

  Weitere Kosten

Bei der Kreditaufnahme vereinbaren einige Kreditinstitute weitere Kosten. Beispielsweise wird dir einmal jährlich ein kostenpflichtiger Kontoauszug mit dem aktuellen Kreditstand zugesandt. Auch diese Zusatzkosten gilt es unbedingt im Blick zu behalten.
Kredit Info Tipp: Um zu erfahren, ob weitere Kosten vereinbart werden, schau dir vor dem Abschluss eines Kreditvertrages das Informationsblatt der europäischen Verbraucherkreditrichtlinie an. Hier müssen alle Banken einfach und unkompliziert alle Kosten aufzeigen, die beim Darlehen entstehen.

  Effektivzins

Der Gesetzgeber hat vorgeschrieben, dass alle Kosten, welche bei einem Kredit entstehen, im Effektivzins angegeben werden müssen. Der Effektivzins besteht aus dem Sollzinssatz + der eventuell anfallende Bearbeitungsgebühr + allen weiteren Kosten. Es empfiehlt sich, vor der Kreditaufnahme mehrere Angebote von Banken unter die Lupe nehmen. Um gezielt zu vergleichen, schau dir bei jedem Angebot den Effektivzinssatz an, denn dieser spiegelt die Gesamtkosten. Wenn du möchtest, kannst du unseren Kredit-Vergleich zum Angebotsvergleich nutzten.

  Restschuldversicherung

Eine Restschuldversicherung kann, muss aber nicht bei der Aufnahme eines Kredites zusätzlich abgeschlossen werden! Sie wird nicht im Effektivzins berücksichtigt.
Die Versicherung besteht bei den meisten Banken aus 3 Bestandteilen. Man kann sich gegen Arbeitslosigkeit, gegen Arbeitsunfähigkeit oder gegen den Todesfall während der Kreditlaufzeit absichern. Wann die Versicherung greift ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Möchte man bei Kreditaufnahme einen oder mehrere Bestandteile versichern, werden zusätzliche Kosten für den Kredit fällig. Diese Kosten werden als Versicherungsprämie bezeichnet und erhöhen den Betrag, den du an die Bank zurückzahlen musst.
Kredit Info Tipp: Es gilt klug zu entscheiden, ob diese Versicherung wirklich notwendig ist, da die entstehenden Kosten nicht unerheblich sind.

4. Kredit-Empfehlung

  Top-Kredit der norisbank

  sehr günstiger Kreditzins

  hohe Annahmewahrscheinlichkeit

  Kredithöhe 1.000€ – 50.000€

  Laufzeit 12 Monate – 96 Monate

  Niedrigzins-Garantie (Sollte man innerhalb von 4 Wochen nach Kreditabschluss ein günstigeres Kreditangebot bekommen, kann man den Top-Kredit der norisbank kostenlos zurückgeben und man erhält zusätzlich 50€)

  Möglichkeit der kostenfreien Sondertilgung

  auf Wusch Kreditabsicherung gegen Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder Todesfall

  sehr hohe Kundenzufriedenheit

zum Kredit der norisbank

Wir hoffen, wir konnten all deine Fragen zum Thema "Kredit Info" beantworten. Falls noch Unklarheiten bestehen, kannst du uns jederzeit über unser Kontaktformular erreichen. Wir danken für deine Aufmerksamkeit und freuen uns schon auf deinen nächsten Besuch - Dein BANKHELFER-Team