Die DKB bietet eines der besten Girokonten in ganz Deutschland an. Doch eine kleine Schwäche hat auch dieses Konto. Da die DKB ihre Produkte überwiegend Online anbietet, gibt es nur sehr wenige Bankfilialen vor Ort. Somit ist es oftmals schwer, auf das Girokonto der DKB Geld einzuzahlen. Wie man trotzdem absolut kostenfrei Bargeld auf ein Girokonto bei der DKB einzahlt, erfährst du in unserem Beitrag "DKB Geld einzahlen".

  Inhalt

1. DKB Geld einzahlen - Kostenlose Möglichkeiten

2. DKB Geld einzahlen - Gebührenpflichtige Möglichkeiten

3. DKB Geld einzahlen - Fazit

1. DKB Geld einzahlen – Kostenlose Möglichkeiten

  DKB Einzahlungsautomaten

Möchte man kostenlos bei der DKB Geld einzahlen, kann man dafür einen Einzahlungsautomaten der DKB nutzen. Ein Einzahlungsautomat ist nichts anderes als ein Geldautomat mit zusätzlicher Einzahlfunktion. In Deutschland gibt es an folgenden Adressen Einzahlungsautomaten der DKB:

DKB Geld einzahlenBerlin 10117, Kronenstraße 8 – 10 und Taubenstraße 44
Chemnitz 09111, Augustusburger Straße 26
Cottbus 03046, An der Wachsbleiche 1
Dresden 01067, An der Frauenkirche 13
Erfurt 99084, Anger 30/32
Frankfurt/Oder 15230, Große Scharnstraße 64
Halle 06108, Große Steinstraße 20
Leipzig 04109, Burgplatz 2
Neubrandenburg 17033, Woldecker Straße 2
Potsdam 14469, Jägerallee 23
Rostock 18055, Neuer Markt 11
Schwerin 19053, Wismarsche Str. 154
Suhl 98527, Straße der Opfer des Faschismus 4

Möchte man über einen Einzahlungsautomaten bei der DKB Geld einzahlen, benötigt man als aller erstes seine DKB-GiroCard (nicht DKB-Kreditkarte). Diese steckt man einfach in den Kartenschlitz des Automaten. Anschließend wählt man auf dem Display den Menüpunkt "Einzahlung" aus. Nun öffnet sich ein Einzahlungsfach. In dieses Einzahlungsfach legt man die Banknoten. Wichtig: An einem Einzahlungsautomaten der DKB kann man nur Scheine und kein Münzgeld einzahlen. Hat man alle Banknoten in das Einzahlungsfach gelegt, prüft der Automat das Geld und zeigt die Höhe der Einzahlung auf dem Display an. Als nächstes drückt man nur noch auf den Menüpunkt "Einzahlung buchen" und das Geld wird dem Girokonto gutgeschrieben.

Jetzt Girokonto der DKB eröffnen

DKB-Cash: weltweit kostenlos Geld abheben

  Alternativen zum Einzahlungsautomaten der DKB

Hat man keinen Einzahlungsautomaten der DKB in der Nähe, bestehen folgende Alternativen, um kostenfrei Geld auf ein Konto der DKB einzuzahlen. Die erste Alternative ist, ein anderes Girokonto für die Einzahlung zu nutzen. Da bereits viele Menschen in Deutschland ein zweites Girokonto besitzen, kann man das Geld auf dieses Konto einzahlen und es anschließend auf das Girokonto der DKB überweisen.
Hat man kein zweites Konto, besteht auch die Möglichkeit, einen Familienangehörigen oder eine andere Person des Vertrauens um Hilfe zu bitten. Diese Person kann dann das Geld auf ihr Girokonto einzahlen und es anschließend zur DKB überweisen. Hierbei sollte man jedoch unbedingt darauf achten, dass es nicht zum Normalfall wird. Denn laut Kontovertrag hat sich jede Person dazu verpflichtet, nur Geld auf das eigene Konto einzuzahlen, was einem tatsächlich gehört.

Besitzt man noch kein zweites Girokonto, ist es das Beste, man eröffnet ein neues kostenfreies Girokonto für Bargeldeinzahlungen. Durch das neue Konto, spart man sich dauerhaft die Gebühren, die bei kostenpflichtigen Einzahlungen auf das Girokonto der DKB entstehen.
Viele Kunden der DKB nutzen bereits das Girokonto der comdirect, um kostenfrei Bargeld einzuzahlen. Das Girokonto der comdirect eignet sich optimal dafür, denn es ist wie das Girokonto der DKB dauerhaft kostenfrei. Dies ist auch der Fall, wenn man es nur für Einzahlungen nutzt. Da die comdirect eine Tochtergesellschaft der Commerzbank ist, kann man in allen 1.200 Filialen der Commerzbank am Bank-Schalter kostenfrei Bargeld einzahlen. Zudem kann man alle Einzahlungsautomaten der Commerzbank kostenfrei nutzen. Ist das Geld auf dem Girokonto der comdirect gutgeschrieben, kann man es anschließend auf das Girokonto der DKB überweisen. Möchte man dauerhaft kostenlos bei der DKB Geld einzahlen, ist das Girokonto der comdirect die beste Alternative zum Einzahlungsautomaten der DKB. Hier nochmal alle Vorteile des Kontos im Überblick:

Girokonto der comdirect

  Girokonto ist dauerhaft kostenfrei

  kostenfrei Bargeld in allen 1.200 Filialen der Commerzbank am Bank-Schalter einzahlen

  kostenfrei Bargeld an allen Einzahlungsautomaten der Commerzbank einzahlen

  auf Wunsch dauerhaft kostenlose Kreditkarte

  auf Wunsch sehr günstigen Dispokredit

  auf Wunsch attraktiv verzinstes Tagesgeldkonto

zum Girokonto der comdirect

2. DKB Geld einzahlen – Gebührenpflichtige Möglichkeiten

  Einzahlung über Fremdbank

Möchte man bei der DKB Geld einzahlen, kann man hierfür auch kostenpflichtige Möglichkeiten nutzen. Die erste Möglichkeit ist die Einzahlung über eine Fremdbank. Hierfür sucht man einfach eine beliebige Bank auf z.B. Sparkasse oder Volksbank. Bei dieser Bank geht man an den Schalter und verlangt eine Einzahlung auf ein Fremdbankkonto. Der Bankmitarbeiter nimmt dann das Geld entgegen und veranlasst die Gutschrift auf das Girokonto der DKB. Bei einer Einzahlung über eine Fremdbank entstehen Gebühren. Die Gebühren unterscheiden sich von Bank zu Bank und liegen zwischen 5 Euro bis 15 Euro pro Einzahlung. Da diese Art der Einzahlung sehr kostenintensiv ist, sollte man sie nur in Ausnahmefällen nutzen.

  DKB-Kurier

Die zweite Möglichkeit, bei der DKB kostenpflichtig Geld einzuzahlen, ist die Bargeldabholung per Kurier. Hierfür veranlasst man über das Online-Banking der DKB einen Termin mit dem Kurier. Anschließend wird das Geld von Zuhause abgeholt und dem Girokonto der DKB gutgeschrieben. Die Bargeldabholung durch einen Kurier kostet 30 Euro, wobei der Mindesteinzahlbetrag bei 3.000 Euro liegt und auf maximal 10.000 Euro begrenzt ist. Auch diese Methode ist sehr kostenintensiv und sollte nur in Ausnahmefällen genutzt werden.
Möchte man bei der DKB Geld einzahlen, so raten wir von den gebührenpflichtigen Möglichkeiten ab. Am besten ist es, man eröffnet für Bargeldeinzahlungen ein neues Girokonto und wickelt die Einzahlungen über dieses Konto dauerhaft kostenfrei ab. Hierfür eignet sich, wie bereits erwähnt das Girokonto der comdirect optimal.

Jetzt Girokonto der DKB eröffnen

DKB-Cash: weltweit kostenlos Geld abheben

3. DKB Geld einzahlen – Fazit

Unser Fazit zum Thema DKB Geld einzahlen lautet wie folgt: Hat man den Vorteil und einen Einzahlungsautomaten der DKB in der Nähe, ist das kostenfreie einzahlen von Bargeld kein Problem. Hat man keinen Einzahlungsautomaten der DKB in der Nähe, ist langfristig gesehen, die Eröffnung eines Zweitkontos die beste Alternative. Dadurch spart man unnötige Kosten und löst das Problem der Einzahlung dauerhaft. Möchte man kein Zweitkonto für Einzahlungen eröffnen, bleibt nur die Möglichkeit auf kostenintensive Einzahlungsalternativen zurückzugreifen.
Wir hoffen, wir konnten dir mit unserem Beitrag "DKB Geld einzahlen" helfen. Bei weiteren Fragen kannst du uns gerne über unser Kontaktformular kontaktieren. Wir danken für deine Aufmerksamkeit und freuen uns schon auf deinen nächsten Besuch - Dein BANKHELFER-Team.