Ist es möglich, ein DKB Gemeinschaftskonto in ein Einzelkonto umzuwandeln? Diese Frage stellen sich viele Kunden der DKB. In unserem Ratgeber erfährst Du die Antwort. Wir zeigen Dir, wie Du ganz einfach ein bestehendes DKB Gemeinschaftskonto in ein Einzelkonto umwandeln kannst und was Du dabei unbedingt beachten solltest. Mithilfe dieser Informationen vermeidest Du unnötige Fehler und profitierst von einem dauerhaft kostenlosen Einzelkonto bei der DKB.

  Inhalt

1. DKB Gemeinschaftskonto in Einzelkonto umwandeln – Anleitung

2. DKB Gemeinschaftskonto in Einzelkonto umwandeln – Das solltest Du beachten

3. DKB Gemeinschaftskonto in Einzelkonto umwandeln – Zusammenfassung und Fazit

DKB Gemeinschaftskonto in Einzelkonto umwandeln

1. DKB Gemeinschaftskonto in Einzelkonto umwandeln – Anleitung

Die DKB gehört zu den beliebtesten Banken in Deutschland. Das ist nicht verwunderlich, denn die DKB bietet sowohl ein dauerhaft kostenloses Gemeinschaftskonto an als auch ein dauerhaft kostenloses Einzelkonto. Doch was ist, wenn Du bei der DKB bereits ein Gemeinschaftskonto besitzt und dieses Konto in ein Einzelkonto umwandeln willst?

Hierzu solltest Du zuerst wissen, dass es bei der DKB nicht möglich ist, ein bestehendes Gemeinschaftskonto in ein Einzelkonto umzuwandeln. Stattdessen musst Du über den Kontoantrag der DKB ein neues Einzelkonto beantragen und das geht wie folgt: Klicke beim Kontoantrag der DKB auf den Button „Jetzt DKB-Cash eröffnen“ und trage Deine persönlichen Daten ein. Sobald Du alle Angaben gemacht hast, wirst Du gefragt, ob Du einen zweiten Kontoinhaber angeben willst. Beantworte diese Frage unbedingt mit „nein“, denn Du möchtest ein Einzelkonto bei der DKB beantragen.

Im nächsten Schritt bestätigst Du die Datenschutzbedingungen der DKB und kannst im Anschluss den Kontoantrag ausdrucken. Zu guter Letzt musst Du nur noch Deine Identität bestätigen, damit die DKB Dein Einzelkonto eröffnen kann. Deine Identität kannst Du entweder per Video-Ident bestätigen oder Du suchst die nächstgelegene Postfiliale auf. In der Postfiliale übergibst Du dem Postmitarbeiter den Kontoantrag der DKB und Deinen Personalausweis oder Reisepass. Der Postmitarbeiter bestätigt daraufhin Deine Identität und verschickt den Kontoantrag anschließend an die DKB.

Sobald Dein Einzelkonto von der DKB eröffnet wurde und Du alle Kontounterlagen erhalten hast, kannst Du Dein bestehendes DKB Gemeinschaftskonto kündigen. Weil es bei der DKB keine Kündigungsfristen gibt, ist eine Kontoauflösung jederzeit und kostenlos möglich. Im nächsten Absatz unseres Ratgebers zum Thema DKB Gemeinschaftskonto in Einzelkonto umwandeln, erfährst Du, was Du bei der Kontoauflösung Deines DKB Gemeinschaftskontos unbedingt beachten solltest und erhältst weitere wichtige Hinweise.

Jetzt DKB Gemeinschaftskonto in Einzelkonto umwandeln

DKB-Cash: weltweit kostenlos Geld abheben

2. DKB Gemeinschaftskonto in Einzelkonto umwandeln – Das solltest Du beachten

Bei vielen Banken ist es nicht möglich, ein bestehendes Gemeinschaftskonto zu einem späteren Zeitpunkt in ein Einzelkonto umzuwandeln. Das ist auch bei der DKB der Fall. Aus diesem Grund musst Du zuerst ein neues Einzelkonto bei der DKB eröffnen und kannst danach Dein bestehendes DKB Gemeinschaftskonto kündigen. Zur Kontoauflösung kannst Du das Kündigungsformular der DKB nutzen. Damit das Gemeinschaftskonto bei der DKB aufgelöst werden kann, ist es wichtig, dass beide Kontoinhaber das Kündigungsformular der DKB unterschreiben. Nur so ist die DKB berechtigt, das Gemeinschaftskonto aufzulösen.

Selbstverständlich ist Dein neues Einzelkonto bei der DKB dauerhaft kostenfrei. Du musst also keinerlei Kontoführungsgebühren bezahlen und sparst damit im Vergleich zu anderen Banken eine Menge Geld. Ebenfalls sehr erfreulich ist, dass Du zu Deinem neuen DKB Einzelkonto eine dauerhaft kostenlose DKB-Visa-Card erhältst und eine dauerhaft kostenlose GiroCard. Mit der DKB-Visa-Card kannst Du unter anderem weltweit kostenfrei Bargeld abheben und mit der GiroCard ist das bargeldlose Bezahlen in Geschäften möglich.

Falls Du zudem einen Dispokredit benötigst, kannst Du Dir diesen auf Deinem neuen DKB Einzelkonto einrichten lassen. Zusammengefasst bietet Dir das DKB Einzelkonto also die gleichen Vorteile wie ein DKB Gemeinschaftskonto. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Du das Konto alleine führst und nicht mit einer zweiten Person.

Jetzt DKB Gemeinschaftskonto in Einzelkonto umwandeln

DKB-Cash: weltweit kostenlos Geld abheben

3. DKB Gemeinschaftskonto in Einzelkonto umwandeln – Zusammenfassung und Fazit

Zum Abschluss unseres Ratgebers fassen wir die wichtigsten Informationen zum Thema DKB Gemeinschaftskonto in Einzelkonto umwandeln noch einmal zusammen. Mithilfe dieser Informationen vermeidest Du unnötige Fehler und profitierst von einem dauerhaft kostenlosen Einzelkonto bei der DKB.

Bei der DKB ist es leider nicht möglich, ein Gemeinschaftskonto zu einem späteren Zeitpunkt in ein Einzelkonto umzuwandeln. Doch es gibt eine einfache Lösung: Du eröffnest über den Kontoantrag der DKB ein neues Einzelkonto. Sobald das Einzelkonto von der DKB eröffnet wurde, kannst Du Dein bereits bestehendes DKB Gemeinschaftskonto auflösen. Bei der Kontoauflösung solltest Du unbedingt darauf achten, dass das Kündigungsformular von beiden Kontoinhabern unterschrieben wird, denn nur so ist die DKB berechtigt, das Gemeinschaftskonto aufzulösen.

Wir hoffen, wir konnten all Deine Fragen mit unserem Ratgeber beantworten. Falls noch Unklarheiten bestehen, kannst Du uns jederzeit über unser Kontaktformular erreichen. Wir freuen uns auf Deine Nachricht und werden Dein Anliegen schnellstmöglich beantworten.